experience the next
 
Zuhause  > Unternehmen  > News
 

AxxonSoft ist der erste VMS-Entwickler, der ONVIF Profile T unterstützt

28.02.2019

AxxonSoft ist der erste VMS-Entwickler, der ONVIF Profile T unterstützt

Im Oktober 2018 kündigte ONVIF den neuesten Standard Profile T mit erweiterten Funktionen für Videoanalyse und Video-/Metadaten-Streaming an.

Seit dem 16. Februar 2019 unterstützen Axxon Next VMS und Intellect PSIM offiziell den ONVIF Profile T-Standard. Damit ist AxxonSoft der erste Hersteller, der serverseitigen Support für den neuen Standard entwickelt hat.

Das Geräte-Interoperabilitätsprotokoll ONVIF Profile T unterstützt Komprimierung und Streaming mit H.264- und H.265-Codecs. Der H.265-Videocodec übertrifft seinen Vorgänger H.264 in Bezug auf Komprimierungseffizienz und Verarbeitung von HD-Videostreams. H.265-Video benötigt weniger Speicherplatz und weniger Bandbreite für das Streaming. Das bedeutet niedrigere Gesamtbetriebskosten des Systems.

Darüber hinaus unterstützt der neue Standard die Übertragung von Metadaten (einschließlich analytischer und ereignisbezogener Daten), bidirektionales Audio für konforme Geräte und die Anwendung von Analysen auf bestimmte Bereiche des Videobilds.

Mit ONVIF Profile T ist die AxxonSoft-Software mit den fortschrittlichsten MP- und 4K-Kameras kompatibel und erfüllt die höchsten Videoüberwachungsstandards. Die Produkte von AxxonSoft unterstützen mehr als 10.000 IP-Edge-Geräte über ONVIF und proprietäre Protokolle. AxxonSoft ist aktives Mitglied des ONVIF-Forums und ein aktiver Förderer der Entwicklung neuer Standards. Zuvor war Intellect PSIM die erste Softwareplattform , die ONVIF Profile G auf der Serverseite unterstützt hat.

ONVIF Profile T wird in den Standard-Softwarepaketen von AxxonSoft zur Integration von IP-Geräten ab dem Drivers Pack 3.56 unterstützt.


Additional useful information