experience the next
 
Zuhause  > Fallbeispiele   > Heimatschutz

FACE-Intellect im Prinz-Felipe Wissenschaftsmuseum

Die Besucher der Ausstellung „Wir kümmern uns um Deine Lebensqualität“ des Instituts für Biomechanik Valencia im Prinz-Felipe-Wissenschaftsmuseum erhalten nach Abschluss des Besuchs einen detaillierten gedruckten Bericht über die Stände, die sie aufgesucht haben. Der Bericht enthält Informationen über die Ergebnisse von Ausrüstungsprüfungen, die von den Ausstellungsbesuchern durchgeführt wurden. Dies wurde durch die Integration des Face-Intellect-Systems mit von Programmierern des Instituts für Biomechanik Valencia entwickelter Software erreicht.

Auftraggeber

Das Institut für Biomechanik Valencia (Instituto de Biomecánica de Valencia (IBV)) beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Untersuchungen, Technologieentwicklung, technischer Beratung und der Ausbildung von Experten auf dem Gebiet der Biomechanik. Biomechanische Entwicklungen finden eine breite Anwendung in Bereichen wie Medizin, Sport und Alltagsleben.

Die Möglichkeiten, die die Biomechanik bei der Lösung von Aufgaben zur Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualität bietet, haben sie zu einem eigenen Wissensgebiet gemacht. Die Biomechanik bietet abgeschlossene technologische und wissenschaftliche Lösungen an und umfasst folgende Tätigkeitsbereiche: Diagnose und Bewertung der funktionalen Möglichkeiten des Menschen, Entwicklung von Implantaten und chirurgischen Instrumenten, Technologien für die persönliche Lebensversorgung und mehr Unabhängigkeit, ergonomische Schuhe, Entwicklung von Asphaltbelägen, Sport und Freizeit, Ergonomie in der Automobil- und Möbelindustrie und sonstige Anwendungsmöglichkeiten.

Installierendes Unternehmen

WAF Estructuras Digitales (WAF) ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Realisierung von Sicherheitsprojekten auf Basis von Produkten der Firma ITV spezialisiert hat.

Projektaufgabe

Die Projektaufgabe bestand in der Integration der von Programmierern des Instituts für Biomechanik Valencia entwickelten Software zur Demonstration der Möglichkeiten der auf einer Ausstellung präsentierten Gerätschaften mit dem Face-Intellect-System. Die Ausstellung des IBV „Wir kümmern uns um Deine Lebensqualität“ im Prinz-Felipe-Wissenschaftsmuseum in Valencia umfasst mehrere Stände, auf denen verschiedene Vorrichtungen demonstriert werden. Am Eingang und Ausgang und an jedem Stand mussten Videokameras mit einem System zur Gesichtserfassung und -erkennung installiert werden, so dass das Face-Intellect-System alle Museumsbesucher registrieren konnte, die sich die Exponate des IBV ansahen und dann am Ausgang einen detaillierten gedruckten Bericht über die von ihnen aufgesuchten Stände erhielten. Dieser Bericht enthält auch Informationen zu den Ergebnissen der von den Besuchern durchgeführten Tests mit den ausgestellten Gerätschaften.

Der Realisierung dieses Projekts waren Voruntersuchungen des Face-Intellect-Systems in Labor des Instituts für Biomechanik Valencia vorausgegangen.

Die Installation des Face-Intellect-Systems im Prinz-Felipe-Wissenschaftsmuseum wurde über drei Monate gemeinsam mit dem IBV Mueseum und dem auf die Entwicklung und Realisierung von Sicherheitsprojekten auf Basis von Produkten der Firma ITV spezialisierten Unternehmen WAF Estructuras Digitales (WAF) durchgeführt.

Der Ausstellungsstand des IBV wurde auf Initiative des Verbands „SORGE FÜR LEBENSQUALITÄT“ (Cuidado de la Calidad de Vida (CVIDA)) konzipiert, einer Organisation, die für die Verbesserung der Lebensqualität in Valencia tätige Firmen und Gesellschaften vereint, und wurde vom „Rat für Industrie, Handel und Innovation von Valencia“ (Conselleria de Industria, Comercio e Innovación de Valencia) unterstützt.

Beschreibung der Ausrüstung

Im Verlauf der Projektrealisierung wurden mehrere Server mit Erfassungsmodulen und ein Server für die Gesichtserkennung installiert. Insgesamt umfasst das System 10 Kameras zur Gesichtserfassung und einen Erkennungsserver mit einer Datenbank von 200 Gesichtern. Die Anzahl der Gesichter in der Datenbank steuert die von Programmierern des IBV entwickelte Software. Bei Erreichen einer Anzahl von 200 Gesichtern in der Datenbank beginnt das System, die ältesten gespeicherten Personendaten zu löschen.

Überwundene Schwierigkeiten

Im Rahmen der Projektrealisierung traten Probleme mit der Beleuchtung auf, die die natürliche Änderung der Lichtverhältnisse im Tagesverlauf ausgleichen sollte. Dieses Problem wurde mit Hilfe von Tageslichtbeleuchtung gelöst. Im Interesse einer hohen Erkennungsqualität in allen Gesichtserfassungszonen wurde eine an allen entsprechenden Stellen identische, gleichmäßig intensive Beleuchtung installiert.

Ergebnis

Der Projektleiter der Ausstellung „Wir kümmern uns um Deine Lebensqualität“ seitens des IBV, Carlos Chiriveya, zeigte sich mit der Qualität von Face-Intellect und der hohen Qualifikation der für die Installation verantwortlich zeichnenden Firma WAF sehr zufrieden.

Die Mitarbeiter des Instituts für Biomechanik und des Museums, die an der Projektrealisierung beteiligt waren, bestätigten den innovativen Charakter des Projekts und die hohe Wirksamkeit des Face-Intellect-Systems bei der biometrischen Kontrolle der Ausstellungsbesucher.

Der kaufmännische Direktor der Firma WAF Jose Luis Guerra hob hervor, dass dies das erste große Projekt auf der Basis des Face-Intellect-Systems in Spanien sei und dass sich die Installation des Systems in einem so großen Ausstellungszentrum wie dem Prinz-Felipe-Wissenschaftsmuseum in Valencia als erster und bedeutender Schritt für die weitere Verbreitung von ITV-Produkten in Spanien erweisen werde, da das Museum bis zu 6000 Besucher pro Woche hat, darunter Regierungsdelegationen und Privatunternehmen.


All Case Studies
Additional useful information
image
Werden Sie Axxon-Partner
Sprechen Sie mehr Kunden an. Erhöhen Sie Ihren Profit. Bauen Sie Ihr Geschäft aus. Werden Sie Axxon-Partner
image
Suchen Sie einen Partner?
Axxon arbeitet ausschließlich mit verlässlichen, geschulten Partnern. Mittlerweile gibt es über 500 Axxon-Partner. Und hier finden Sie einen.